Vampirlifting Düsseldorf

Vampirlift | Dracula Therapie | PRP Therapie Düsseldorf

Ohne Operation zu einem schöneren, jüngeren Gesicht

Vampirlift – Draculatherapie – PRP-Therapie

Vampirlift – auch wenn der Name sich im ersten Moment etwas merkwürdig anhört – hat natürlich nichts mit Vampiren zu tun, sondern beschreibt die modernste Form der Haut- und Volumenbehandlung ohne Operation. Das Vampirlifting kommt aus den USA und ist eine Methode bei der das eigene Blut, beziehungsweise Bestandteile davon, zur Straffung der Haut verwendet wird. Nachdem sich einige Prominente mit blutverschmierten Gesichtern in der Presse gezeigt haben, ist der Begriff Vampirlifting entstanden.

PRP ist eine durchsichtige, gelbliche Flüssigkeit, die aus einem Konzentrat von Blutplättchen besteht. PRP bedeutet Platelet Rich Plasma (deutsch: Thrombozyten reiches Plasma). Die Blutplättchen dienen als Lieferant für geweberegenerierende Botenstoffe. Das so aufbereitete Blut wird in die Haut einmassiert oder eingespritzt, nach der Behandlung wirkt die Haut glatter, fester, straffer und jünger. Die Hautstruktur wird regeneriert, Volumen wird aufgebaut, Falten werden geglättet und die Haut erstrahlt in einem neuen Glanz.

Jeder weiß, dass Wunden verheilen. Dies geschieht indem Blutplättchen die Wunde verkleben, zerfallen und Mediatoren (Wachstumsfaktoren, Botenstoffe) freisetzten, die dem Körper signalisieren, dass hier Gewebe zu regenerieren ist. Diese Funktion machen wir uns in der Ästhetischen Medizin zunutze, indem wir die Blutplättchen von den roten Blutkörperchen (die Blutergüsse machen würden) und den weißen Blutkörperchen (die eine Entzündung bedingen würden) durch ein spezielles Verfahren trennen.

Hautverjüngung mit PRP

Das beim Vampirlifting eingesetzte PRP ist ein „Plättchen-reiches Plasma“, das an der Kopfhaut, dem Gesicht, Dekolletee und am Hals für positive Effekte sorgt. Die Gesichtshaut erhält mehr Volumen, das PRP wird intradermal unter die Falten gespritzt. Ein faltiger Hals wird glatter und straffer. Und auch das Dekolletee erhält durch PRP eine bessere Hautstruktur und die Falten werden reduziert. Ein weiterer Einsatzbereich sind Narben, hier erfolgt in der Regel eine Kombination mit einer Laserbehandlung oder Microneedling.

Vampirlifting Düsseldorf

Vampirlifting mit PRP und die Presse

Momentan ist die PRP-Behandlung in aller Munde, ganz Hollywood scheint sich derzeit dem Vampirlifting zu unterziehen. Ob Markus Schenkenberg, Kim Kardashian, Bar Rafaeli, Kylie Minogue, Gisele Bündchen oder Daniela Katzenberger, die Promis sind von dem Ergebnis begeistert.

Vampirlifting im Vergleich zu anderen Methoden

Das Vampirlifting erfolgt auf biologische und natürliche Weise, das eigene Blut kann zu keinerlei Allergien führen. Der Patient weiß genau, was er bekommt und kann direkt im Anschluss an die Behandlung seinen alltäglichen Aufgaben nachgehen. Damit ist PRP eine sehr gute Alternative zu den herkömmlichen Behandlungen synthetischen Fillern . In einem detaillierten Beratungsgespräch informiert der Arzt seinen Patienten über die Chancen und Möglichkeiten des Vampirliftings.

Welche Nebenwirkungen können beim Vampirlifting auftreten?

Der Eingriff ist sehr risikoarm, die verwendeten Nadeln sind äußerst dünn und daher kaum schmerzhaft. Schwellungen, kleine Blutergüsse und Rötungen treten nur sehr selten auf und verschwinden innerhalb kürzester Zeit wieder. Einige Tage vor dem Vampirlifting sollten blutverdünnende Medikamente nicht mehr eingenommen werden. Vor der Behandlung sollte ausreichend getrunken werden.

Video zum Thema PRP-Therapie:

Lassen Sie sich in einem persönlichen Beratungsgespräch über die zahlreichen Möglichkeiten der Eigenbluttherapie beraten.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Finanzierung und Ratenzahlung

Wir können Ihnen bei entsprechender Bonität und regelmäßigen Einkommen auch eine Ratenzahlung bzw. Finanzierung der Kosten Ihrer Behandlung zu günstigen Konditionen anbieten.

Häufige Fragen und Antworten zum Vampir Lifting

Für wen ist ein Vampir Lifting sinnvoll?
Ein Vampir Lifting kann in jedem Alter und bei jedem Hauttyp angewendet werden. Die Behanldung ist für Personen interessant, welche ihr Hautbild ohne einer Operation verbessern wollen. Ebenso ist die Behandlung interessant, wenn eine Optimierung des Hautbildes gewünscht ist, aber Unverträglichkeiten oder Allergieen bestehen.

Die häufigsten Anwendungsbereiche sind:
1.) Hautverjüngung
2.) Faltenbehandlung
3.) Narbenverschönerung insbesondere an Hals und Dekolleté
4.) Glättung von Dehnungsstreifen bzw. Schwangerschaftsstreifen
5.) Verjüngung eines Handrückens

Was ist ein Vampir Lifting bzw. die PRP-Methode?
Bei einem Vampir Lifting handelt es sich um die modernste Form der Haut- und Volumenbehandlung ohne Operation. Das Vampirlifting kommt aus den USA. Die Methode nutzt Bestandteile des eigenen Blutes – das Platelet Rich Plasma (kurz als PRP bezeichnet). Diese Blutplättchen dienen als Lieferant für geweberegenerierende Botenstoffe. Sie werden in die Haut eingespritzt oder einmassiert.
Warum wird die PRP-Methode als Vampir Lifting bezeichnet?
Der Name entstand umgangssprachlich, da sich einige Prominente nach der Behandlung ablichten liesen. Da das Blut entsprechend optisch nach Behandlung sichtbar ist, hat sich der Name entsprechend geprägt.
Wie wirkt das Vampir Lifting?
Bei einem Vampir Lifting (bzw. eigentlich PRP-Lifting) werden Bestandteile des eigenen Blutes gezielt zur Hautverjüngung eingesetzt. Das eigene Blutplasma ist richt an Blutplättchen und Wachstumsfaktoren. Diese werden stimulierend für die hauteigene Regeneration und Anregung der Kollagenproduktion genutzt.

Hierdurch verbessert sich die Hautstruktur.

Ist das Vampirlifting schmerzhaft?
Die Behandlung selbst ist ein relativ schmerzarmer Eingriff. Am häufigsten werden kleine Stiche beschrieben. Auf Wunsch bzw. bei Bedarf kann das zu behandelnde Areal auch entsprechend örtlich betäubt werden.
Welche Vorteile bietet das Vampir Lifting und welche Anwendungsbereiche gibt es?
Bei dem Verfahren des Vampir Liftings handelt es sich um eine besonders schonende Form der Faltenbehandlung. Es kommen ausschließlich körpereigene Stoffe zum Einsatz.

Anwendungsbereiche der Eigenblutbehandlung:
1.) Glättung bestehender Falten
2.) Aktive Anregung der Regeneration der Haut
3.) Steigerung der Spannkraft der Haut

Die Vorteile der Behandlung:
– Relativ kurze Behandlungszeit
– Kurze Genesungszeit bzw. Gesellschaftsfähigkeit (1 bis 2 Tage nach der Behandlung)
– Natürlich aussehende Ergebnisse
– Keine Allergieen oder Unverträglichkeitn, da körpereigene Stoffe eingesetzt werden

Wie ist der Ablauf bei einem Vampir Lifting?
Der Ablauf eines Vampir Lifting ist wie folgt:

1.) Beratung und Aufklärung
2.) Vorbereitung und eventuelle Anästhesie
3.) Blutentnahme & Aufbereitung
4.) Injektion der Plasmaflüssigkeit
5.) Nachsorge

Was ist vor einem Vampir Lifting zu beachten?
Im Rahmen der Voruntersuchung und der Beratung stellen wir fest, ob die Methode für Sie zielführend und erfolgsversprechend ist. Wir erklären Ihnen den genauen Verlauf der Behandlung. Ebenso klären wir mit Ihnen die genauen Details, welche Sie vor der Behandlung beachten müssen (insbesondere Medikamenteneinnahme wie z. B. Voltaren, Ibuprofen, Schmerz- oder Rheumamittel, blutverdünnende Medikamente, etc.).
Ist nach einem Vampirlifting etwas zu beachten?
Direkt nach der Behandlung wird Ihre Haut im Behandlungsbereich gerötet sein. Durch eine gezielte Kühlung können Schwellungen und Blutergüsse vermieden werden. Ihren gewohnten alltäglichen Aufgaben können Sie sofort wieder nachgehen.

Allerdings sollten 3 Tage nach der Behandlung folgende Punkte beachten:
1.) keinen Sport
2.) keine säurehaltige Kosmetik verwenden
3.) keine Gesichtmasken
4.) kein heißes Bad

Auf Sauna und Gesichtspeelings sollten Sie eine Woche verzichten. Sonnenbäder oder Solarium sind 14 Tage nach der Behandlung wieder möglich.

Wann sollte ein Vampir Lifting nicht durchgeführt werden?
Nicht bei jedem Patienten ist eine Behandlung möglich. In folgenden Fällen wir von einer Behandlung Abstand genommen:
– Schwangere Patientinnen
– Akute Erkrankgungen (z. B. Grippe, etc.)
– HIV
– Patienten mit Blutgerinnungsstörungen
– Akute Hauterkrankungen
– Bestehen von Lebererkrankungen
– Störungen der Blutgerinnung
– Neurodermitis oder Schuppenflechte im Gesicht
– Hepatitis